Hotel Bernerhof in Gstaad: Der kuhlste Ort der Welt

Natürlich können alle schreiben, dass ihr Ort der kuhlste ist. Aber nur Gstaad ist es auch wirklich. 

Es fängt damit an, dass in und um Gstaad nicht nur 7000 Menschen leben, sondern auch 7000 kuhle Kühe. Im Frühling und im Herbst flanieren sie ab und wann kuhl durch das scheinbar mondäne Gstaad. Sie sind so eigensinnig wie die Bergler aus dem Saanenland. Und so echt wie sie.

Die Menschen hier sind nicht Konzept. Sie sind unverwechselbar, sie sind ganz bei sich. Sie machen diese offene Talschaft an der Grenze zum charmanten Welschland authentisch und nonchalant.

Und hier, mitten im verkehrsfreien Dorfzentrum, geniessen die Gäste das Wander- Gourmethotel Bernerhof mit seinen vier Restaurants. Das Ambiente ist so unkompliziert wie wir selber. Damit Sie genau das erleben, was Ihnen zu Hause alle gewünscht haben: Kuhle Ferien.

Wir freuen uns auf Sie!

Worauf haben Sie Lust? Lassen Sie sich von den Bernerhof-Themen inspirieren:

  • #AlpZüneweid
  • #Aktuell
  • #Weekend
  • #Pauschalen
  • #Winter
  • #Frühling
  • #Sommer
  • #Herbst
  • #Musik & Menuhin
  • #Saveurs
  • #Gourmetgenuss
  • #Biking
  • #Running
  • #Wandern

FEUTERSOEY - ARNENSEE - COL DU PILLON

Ab der Poststation Feutersoey (1130m) ca. 100 m der Hauptstrasse entlang Richtung Gsteig, beim Schulhaus rechts bis zur Barriere. Gehen Sie auf dem Wanderweg über den Tuxberg in angenehmer Steigung zur Alp Unters Stuedeli. Nun kann man die bisherige Richtung beibehalten und mehrheitlich durch den Wald direkt zur Alp Seeberg aufsteigen. Empfehlenswerter ist jedoch der Umweg am Arnensee entlang. Also beim Untern Stuedeli (1580m) über den Alpfahrweg kurz rechts abwärts und über den Staudamm gehen.

Am Dammende links und eineinhalb Kilometer am Seeufer auf dem Strässchen taleinwärts. Am südlichen Seeende setzt die Steigung über den Fahrweg zur Alp Seeberg ein. Zwischen den beiden Alpgebäuden rechts hangaufwärts. Prächtiger Rückblick übers Tschärzistal und den Arnensee hinweg! Der Pfad wendet in südliche Richtung, die Steigung lässt nach. Kurz nach einem Seelein ist der Übergang vom Tschärzistal ins Pillongebiet, Pt. 1917, unweit des Chalet Vieux, erreicht.

Steil fällt der Hang ab, über den sich nun unser Pfad abwärts zieht. Rechts haltend über Marche de Retaud zum Lac Retaud (1685m). Vom Col du Pillon führt ein Fahrsträsschen hier herauf zum Gasthaus. Auf Abkürzungen durch lichten Fichten- und Bergföhrenwald, vorbei an eigenartigen Kuppen und Gipstrichtern, geht es hinab zur Passhöhe des Col du Pillon (1546m). Nehmen Sie bei der Talstation Glacier 3000 den Bus zurück nach Feutersoey/Gstaad.

ECKDATEN

Speziell geeignet für:
Sportliche, Familien, Gruppen, Senioren

Ausgangspunkt:
Feutersoey oder Col du Pillon

Highlights: Eine lohnende Wanderung durchs Tschärzistal zum Arnensee. Kinderspielplatz beim Restaurant. Fischerei-Patente beim Restaurant erhältlich. Bootsmiete. Grillplätze in der Nähe des Restaurants.

RouteHöheHinwegRückweg
Feutersoey1130m1h3h 40min
Linders Vorschess1373m2h2h 40min
Arnensee1542m3h 10min2h 10min
Voré Chalet-Vieux1917m3h 40min1h
Lac Retaud1685m4h25min
Col du Pillon1546m


Wanderkarte:
Wanderkarte Saanenland Simmental 1:50'000

Restaurants:
Das Restaurant Huus am Arnensee bietet mit seiner Panoramaterrasse eine wunderschöne Aussicht auf den Arnensee und die umliegenden Berge. Das Restaurant ist täglich geöffnet  und hat jeden Tag von 11.00 - 21.00 warme Küche, am Dienstag jedoch nur von 11.00 - 17.00.

Ausrüstung:
Normale Wanderausrüstung, Sonnenschutz

öffentliche Verkehrsmittel:
Fahrplan Autokurs Gstaad - Feutersoey - Arnensee. Bei Gruppen ab 10 Personen Anmeldung erwünscht:
Tel. +41 (0)33 755 14 36