Hotel Bernerhof in Gstaad: Der kuhlste Ort der Welt

Natürlich können alle schreiben, dass ihr Ort der kuhlste ist. Aber nur Gstaad ist es auch wirklich. 

Es fängt damit an, dass in und um Gstaad nicht nur 7000 Menschen leben, sondern auch 7000 kuhle Kühe. Im Frühling und im Herbst flanieren sie ab und wann kuhl durch das scheinbar mondäne Gstaad. Sie sind so eigensinnig wie die Bergler aus dem Saanenland. Und so echt wie sie.

Die Menschen hier sind nicht Konzept. Sie sind unverwechselbar, sie sind ganz bei sich. Sie machen diese offene Talschaft an der Grenze zum charmanten Welschland authentisch und nonchalant.

Und hier, mitten im verkehrsfreien Dorfzentrum, geniessen die Gäste das Wander- Gourmethotel Bernerhof mit seinen vier Restaurants. Das Ambiente ist so unkompliziert wie wir selber. Damit Sie genau das erleben, was Ihnen zu Hause alle gewünscht haben: Kuhle Ferien.

Wir freuen uns auf Sie!

Worauf haben Sie Lust? Lassen Sie sich von den Bernerhof-Themen inspirieren:

  • #AlpZüneweid
  • #Aktuell
  • #Weekend
  • #Pauschalen
  • #Winter
  • #Frühling
  • #Sommer
  • #Herbst
  • #Musik & Menuhin
  • #Saveurs
  • #Gourmetgenuss
  • #Biking
  • #Running
  • #Wandern

GSTEIG - BURGFÄLLE - WALLISER WISPILE

Sie marschieren durchs Dorf Gsteig bis zum Dorfplatz. Vor dem Hotel Bären wählen Sie die Strasse, die halblinks von der Hauptstrasse abzweigt. Links ab dem Kraftwerk Innergsteig, welches ca. 1,5 km taleinwärts von Gsteig liegt, steigt der vorzüglich angelegte Pfad schon bald einmal den Burgfällen entlang an. Die 150 Höhenmeter erleben Sie in einem einzigartigen Naturschauspiel von wunderbaren Wasserfällen und der schwindelerregenden Tiefe der Schlucht. Von der Alp Burg (1507m) aus folgen Sie dem Fahrweg nach links. Folgen Sie den engen Wegkurven auf die Vordere Wispile (1756m). Bei der Verzweigung oberhalb des Alphüttendorfes halten Sie rechts und wandern Sie aufwärts bis zur Hinderen Wispile - dem höchsten Punkt (1868m). Von dort aus führt die Wanderung zum Krinnenpass/Gsteig oder zum Lauenensee. Wenn Sie ab Alp Burg dem Fahrweg nach rechts folgen, gelangen Sie auf den Sanetschpass oder nach Gsteig. 

ECKDATEN

Speziell geeignet für:
Sportliche, Familien

Ausgangspunkt:
Post Gsteig

Highlights:
Hochinteressant: Die versteckten Burgfälle. Angenehm: kein steiler Aufstieg. Einzigartig: die weite Sicht übers Saanenland vom Weidegrat der Walliser Wispile.

RouteHöheHinwegRückweg
Gsteig1184m2h
Burgfälle1400m1h1h 15min
Burg1507m1h 15min1h
Vorderi Wispile1756m2h30min
Hinderi Wispile1868m2h 45min


Wanderkarte:
Lenk 1:25'000; Sannenland Simmental 1:50'000

Ausrüstung:
Bergwanderausrüstung, Sonnenschutz