Hotel Bernerhof in Gstaad: Der kuhlste Ort der Welt

Natürlich können alle schreiben, dass ihr Ort der kuhlste ist. Aber nur Gstaad ist es auch wirklich. 

Es fängt damit an, dass in und um Gstaad nicht nur 7000 Menschen leben, sondern auch 7000 kuhle Kühe. Im Frühling und im Herbst flanieren sie ab und wann kuhl durch das scheinbar mondäne Gstaad. Sie sind so eigensinnig wie die Bergler aus dem Saanenland. Und so echt wie sie.

Die Menschen hier sind nicht Konzept. Sie sind unverwechselbar, sie sind ganz bei sich. Sie machen diese offene Talschaft an der Grenze zum charmanten Welschland authentisch und nonchalant.

Und hier, mitten im verkehrsfreien Dorfzentrum, geniessen die Gäste das Wander- Gourmethotel Bernerhof mit seinen vier Restaurants. Das Ambiente ist so unkompliziert wie wir selber. Damit Sie genau das erleben, was Ihnen zu Hause alle gewünscht haben: Kuhle Ferien.

Wir freuen uns auf Sie!

Worauf haben Sie Lust? Lassen Sie sich von den Bernerhof-Themen inspirieren:

  • #AlpZüneweid
  • #Aktuell
  • #Weekend
  • #Pauschalen
  • #Winter
  • #Frühling
  • #Sommer
  • #Herbst
  • #Musik & Menuhin
  • #Saveurs
  • #Gourmetgenuss
  • #Biking
  • #Running
  • #Wandern

GSTAAD - FEUTERSOEY - GSTEIG

Vom Bernerhof gehen Sie talaufwärts. Sie begeben sich durch die MOB-Überführung und biegen nach rechts ab. Bei der Abzweigung der Strasse Richtung Lauenen/Turbach wandern Sie geradeaus. Nach der Louibachbrücke wandern Sie weiter der Hauptstrasse entlang. Dort wo die Strasse nach links abbiegt,  gehen Sie geradeaus auf dem Mattegässli weiter - quer durch den Talboden. Spazieren Sie hinter der Talstation Eggli auf dem Uferweg der Saanen entlang.

Nach der Fischzucht folgen Sie dem Uferweg weiter, der auf einen asphaltierten Weg einmündet. Vor der Sägerei am Meielsgrundbach rechts am Bach steigt die Route leicht an. Der Weg verläuft links haltend über die Brücke. Vom Bach auf Hartbelagssträsschen führt der Weg leicht abfallend weiter. Kurz vor dem Strassenende biegen Sie links hinab auf die Hauptstrasse und etwa nach 20m wieder rechts über die Saane auf den Fahrweg. Über die Hauptstrassenbrücke bei Pt. 1107 wechseln Sie auf das andere Saaneufer. Auf idealem Uferwanderweg werden die beiden nächsten Kilometer zurückgelegt. Jenseits der Saane liegen die Häuser von Feutersoey (1130m). 
Nach der zweiten Saanebrücke wandern Sie über eine ebene Wiese links von der Saanen weg und folgen Sie dem Bächlein entlang (kleine Steigung). Der Weg verläuft rechts haltend zu einigen Bauernhäusern, auf Hartbelagssträsschen kurz abwärts und während den nächsten 700m leicht steigend über Ussers Sali (1160m) zum höchsten Punkt der Wanderung. Sie gelangen rechts zu einem Bauernhaus und dann geht es leicht abfallend über ein Strässchen. Folgen Sie dem Weg nach rechts über die Saane - der Nebenstrasse entlang  - bis zur Hauptstrasse und links ins Dorf Gsteig (1184m). Fahren Sie von Gsteig nach Gstaad mit dem Postauto zurück.

ECKDATEN

Speziell geeignet für:
Senioren, Familien

Ausgangspunkt:
Bahnhof Gstaad

Highlights:
Leichte Talwanderung ohne längere Aufstiege. Hartbelags-Wegstücke wechseln mit lauschigen Naturwegen am Ufer der Saane und mit Wiesenwegen ab.

RouteHöheHinwegRückweg
Gstaad1050m2h 30min
Feutersoey1130m1h 45min50min
Gsteig1184m2h 45min


Wanderkarte:
Lenk 1:25'000; Saanenland Simmental 1:50'000

Ausrüstung:
Normale Wanderausrüstung, Sonnenschutz

Öffentliche Verkehrsmittel:
Busverbindung