Hotel Bernerhof in Gstaad: Der kuhlste Ort der Welt

Natürlich können alle schreiben, dass ihr Ort der kuhlste ist. Aber nur Gstaad ist es auch wirklich. 

Es fängt damit an, dass in und um Gstaad nicht nur 7000 Menschen leben, sondern auch 7000 kuhle Kühe. Im Frühling und im Herbst flanieren sie ab und wann kuhl durch das scheinbar mondäne Gstaad. Sie sind so eigensinnig wie die Bergler aus dem Saanenland. Und so echt wie sie.

Die Menschen hier sind nicht Konzept. Sie sind unverwechselbar, sie sind ganz bei sich. Sie machen diese offene Talschaft an der Grenze zum charmanten Welschland authentisch und nonchalant.

Und hier, mitten im verkehrsfreien Dorfzentrum, geniessen die Gäste das Wander- Gourmethotel Bernerhof mit seinen vier Restaurants. Das Ambiente ist so unkompliziert wie wir selber. Damit Sie genau das erleben, was Ihnen zu Hause alle gewünscht haben: Kuhle Ferien.

Wir freuen uns auf Sie!

Worauf haben Sie Lust? Lassen Sie sich von den Bernerhof-Themen inspirieren:

  • #AlpZüneweid
  • #Aktuell
  • #Weekend
  • #Pauschalen
  • #Winter
  • #Frühling
  • #Sommer
  • #Herbst
  • #Musik & Menuhin
  • #Saveurs
  • #Gourmetgenuss
  • #Biking
  • #Running
  • #Wandern

Die Geschichte des Hotel Bernerhof Gstaad

Die Geschichte des Bernerhof Hotels in Gstaad begann mit der Erbauung um 1904. Bis 1969 blieb das Hotel «Bahnhof» dann im Besitz der Gründerfamilie von Siebenthal. Danach gründeten Gstaader Geschäftsleute die Bernerhof AG.

1976 wurde der Bernerhof von Gisela und Leonz Blunschi übernommen. Das alte, zu klein gewordene Gebäude wurde im Frühjahr 1978 abgerissen und in seiner jetzigen Form neu erbaut. Das Hallenbad und das Chinarestaurant Blun-Chi gehen auf diese Direktionsphase zurück.

1996 übernahmen Thomas und Claudia Frei den Bernerhof. Nach dem Wechsel in ein neues Jahrtausend wurden sämtliche Zimmer renoviert. 2008 erhielt der Bernerhof seinen modernen Wellness-Bereich sowie das Restaurant BASTA. 2009 kam der Rauchsalon SMOKING für alle Freunde des Tabakgenusses hinzu. 2014 wurden für 2,5 Millionen die Südzimmer und Suiten in der 2. und 3. Etage neu gestaltet.

Seit 1978 liegt die Aktienmehrheit der Bernerhof AG beim Hotelier, heute bei Brigitte und Thomas Frei. Somit ist der Bernerhof der Konstanz und der Nachhaltigkeit verpflichtet, was wiederum unseren Gästen, unseren Mitarbeitenden wie auch der Region zugute kommt.